MeinGeld

Meine Geldanlage für finanzielle Unabhängigkeit

Automann

Wie viel Geld habt ihr für euer erstes Auto bezahlt?

Würde mich mal so interessieren. Man sagt ja, das erste Auto ist immer ein Schrottauto, weil man es eh zu Schrott fährt. Und wie viel Geld habt ihr dann für euer erstes besseres Auto ausgegeben? Gleich einen Neuwagen oder ein besserer Gebrauchter? Ich persönlich finde Jahreswagen besser als Neuwagen, da der Wert des Autos im ersten Jahr so massiv sinkt, dass man da sehr viel Geld spahrt.
Und wie steht ihr allgemein zu Kostenausgaben für einen Wagen? Seid ihr eher jemand, der sein ganzes freies Geld in ein Auto investiert, um einen guten Eindruck zu machen, oder seid ihr eher jemand, der nicht mehr kauft, als er wirklich braucht, damit er am Ende des Monats noch mehr Geld für Anderes zur Verfügung hat? Also ich beziehe das jetzt hauptsächlich auf den Unterhalt. Ein A8 kostet ja zB bei weitem mehr unterhalt als ein Polo.
Was sind allgemein so eure Lieblingsmodelle? Meiner ist der neue VW Passat. Klar ich könnte jetzt auch von einem Ferrari schwärmen, aber man kann ja auch mal realistisch und bescheiden bleiben. Ein Passat lässt für mich eigentlich keine Wünsche offen, wie eigentlich kein VW und hat im Gegensatz zu vergleichbaren Modellen anderer Hersteller einen guten Unterhaltspreis. und VW steht ja allgemein für gute Leistung die, im Gegensatz zu BMW, Audi, Mercedes und co nicht so extrem teuer ist. [Melden]


Kommentare (11)

Crissi
★★★★★

Moderator [2700]

Dadurch das ich verdammt Zentral wohne brauche ich kein Auto, aber ich würde nicht mehr als 500€ für ein Auto ausgeben.
Mein Bruder hat neben seinem Haus eine kleine Werkstatt eingerichtet, mit allem was man braucht, von daher kommen nur ältere Autos in Frage, wo man noch alles selbst machen kann.

Ich würde kein modernes Auto wollen, mit reicht als Klimaanlage Fenster auf-Fenster zu und ich will die Leuchtmittel ggf selbst wechseln können.

Meine Mum fährt einen alten Opel Corsa, und der läuft und läuft und läuft... Für mich ist ein Auto ein reiner Gebrauchsgegenstand, der funktionieren muss, mehr nicht.

Klar gibts auch Fun Autos, mein Bruder hat z.B. einen kleinen Suzuki Jeep mit dem es ab und an ins Gelände geht, aber mit über 10l im Verbrauch ist der nichts für den Alltag.

So Protzkarren finde ich eher peinlich, weil ich mich immer frage was die Person damit kompensieren will XD

Von der Marke her würde ich VW oder Opel bevorzugen, da man, insbesondere für die älteren Modelle, auf jedem Schrottplatz dank Abwrackprämie, massig Ersatzteile finden kann.

Als Kind fand ich den (damals neuen) Twingo super, der war ein echtes Raumwunder, und mit der verschiebbaren Rückbank damals eine echte Neuheit ^^

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

lukas
★★★★★

Mitglied [1545]

Mein erstes war ein Audi 80 Bj. '90, hat 1.250 € gekostet. Hab den von 2010 bis etwa Mitte dieses Jahr gefahren. Der hat geschluckt wie Harald Juhnke, weiß nicht obs am Auto oder an meiner Fahrweiße lag.


Lieblingsmodelle? Eigentlich alles mit den 4 Ringen aus Ingolstadt, aber aktuell fahr ich zwar 'nen Ford. Will mir jetzt aber noch einen Zweitwagen zulegen, hab einen einwandfreien 80 Avant für kleines Geld entdeckt - ich brauch den zwar nicht, aber ich will den also wird der gekauft. Bin halt einfach Audi süchtig seit ich denken kann.


Ob Jahreswagen oder Neuwagen ist mir eigentlich egal, der Wertverlust spielt für mich keine Rolle. Wenn ich mir ein Auto kaufe will ich das ja auch mehrere Jahre fahren, mindestens 10 Jahre, aber am besten so lang wie es geht. Verbrauch spielt für mich gar keine Rolle, na gut im Geldbeutel merkt mans natürlich schon, aber Umweltschutz ist mir schnuppe


Wie viel man bereit ist für ein Auto auszugeben hängt immer davon ab wie viel Geld man zur Verfügung hat, niemand braucht mir erzählen er würde als Multimillionär einen Opel Corsa fahren. Wenn ich steinreich wäre, würde ich sowas fahren: http://bit.ly/2zXVo7D

Antworten

Bobby Ryan: https://www.youtube.com/watch?v=xMSHf79zlUk https://www.youtube.com/watch?v=6ZWbPwYgUMg https://www.youtube.com/watch?v=7Yo0Yh6VUag https://www.youtube.com/watch?v=Dmi8CR2sxXA https://www.youtube.com/watch?v=ahbdzYgT8Go

Automann

@Crissi:
,Meine Mum fährt einen alten Opel Corsa, und der läuft und läuft und läuft.''
Da sieht mans mal wieder. und dabei hat Opel doch den Ruf, dass der Motor nicht lange hält.

@lukas:
Finde dein ,,Multimillionärtraumwagen'' auch nocht total angebracht, nicht zu prtozig, wenn man so reich wäre. Wenn ich ein Mutlimillionär wäre, dann würde ich mich mit diesem Baby zufrieden geben



Im Grossen und Ganzen reicht mir aber ein VW Polo, Golf oder Passat vollkommen. Bin auch eh nicht auf ein Auto angewiesen. obwohl ich eigentlich total auf SUVs stehe. Aber wenn mal ein Auto gebraucht wird, dann doch eher für Langstrecken und da schluckt mir ein SUV zu viel.

Antworten

Automann

Und ja ich weiss, das muss nicht unbedingt ein Millionärsauto sein. Aber wie gesagt, ich gebe nicht gerne mehr Geld aus, als nötig, in den meisten bereichen.
Ansonsten stehe ich aber auch total auf BMW, das ist so meine lieblingsmarke. Aber VW ist halt im Unterhalt günstiger und auch qualitativ hochwertig.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von icke am 30.11.2017, 20:51 Uhr.

icke

Kauf Dir nen Skoda oder Seat! Das sind die Billigeren VW!

Würde als Erstwagen nen billiges Teil bis max. 3000 euro kaufen! Erstmal Fahren lernen, nen paar Jahre sparen und dann Wunsch oder Traumauto kaufen.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Kevin am 01.12.2017, 01:50 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 26.01.2018, 22:27 Uhr.

Autofreund

@Lp8+Magnum:
Ach schön. Mag diese alten Autos. Hättest du den behalten, könntest du den jetzt richtig teuer als Oldtimer weiter verkaufen. Wünschte, es gäbe heute noch Neuwagen in dem Preissegment. Aber selbst ein Dacia kostet ja ab fast 8000 neu. Und mit Gebrauchtwagen hat man ständig laufende kosten.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 17.02.2018, 14:54 Uhr.

Auto

Ehrlich gesagt kann ich mir gut vorstellen, dass der Fiat 500 und der Mini Cooper mal später gefragte Oldtimer werden. Die haben beide schon Kultstatus und ein unverkennbahres, über jahrzehnte kaum verändertes Äußeres.

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben